Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gräfenhain

  • in einer herrlichen Landschaft, von zahlreichen Wäldern umgeben, am Fuße des Keulenberges gelegen
  • erste urkundliche Erwähnung 1309 als Greuenhain,
  • bedeutet Rodungssiedlung in Hain eines Grafen
  • wurde durch die zahlreich vorhandenen Steinbrüche geprägt
  • 1350 das Lehen (Grawinhain) wird freies Eigentum (allodium)
  • 1551 werden 23 besessene Mannen (Bauernhöfe), 2 Häusler, 20 Inbewohner und 14 Hufen gezählt - gehört zur Herrschaft Laußnitz
  • 1592 das Rittergut wird verkauft und zum Vorwerk erhoben
  • 1764 20 besessene Mannen (Bauernhöfe),19 Häusler, 16 1/4 Hufen je 12 Scheffel
  • 1871 301 Einwohner
  • 1990 492 Einwohner
  • 1994 mit Wirkung vom 1.1. nach Königsbrück eingemeindet
  • 494 Einwohner (1997)

 

 

 

graefenhain_zeichnung

 

 

Veranstaltungen

Platzhalter

Dorffest Gräfenhain

08. - 10. Jul 2022
18:30 Uhr 
mehr