Erweiterung der Kanalbauarbeiten auf der Großnaundorfer Straße Königsbrück

Nach einer kurzen Unterbrechung durch den Schneefall im Februar gehen die Kanalbauarbeiten zur Erneuerung der alten Regenwasserkanalisation auf der „Großnaundorfer Straße“ voran.

Ursprünglich war geplant, nur einen Teilabschnitt von ca. 110 m im Bereich der beiden Wohnblöcke durch eine Leitungsneuverlegung im Randbereich der Großnaundorfer Straße zu erneuern. Der weitere marode Kanalabschnitt bis zur Anbindung an die „Höckendorfer Straße“ sollte mittels eines Inlinersanierungsverfahrens (Einzug eines „Schlauches“, der als zweites Rohr im Altrohr aushärtet) ertüchtigt werden. Bei den Vorbereitungsarbeiten stellte die Sanierungsfirma fest, dass eine derartige Sanierung nicht möglich ist. Somit muss in diesem ca. 100 m langen Abschnitt ebenfalls eine Erneuerung im konventionellen Verfahren erfolgen. Diese bisher im Bereich der privaten Grundstücke liegende Leitung wird bei der Leitungserneuerung im öffentlichen Straßenbereich verlegt. Damit ist eine weiterführende Straßensperrung verbunden.

Die Anwohner des bisher zugänglichen Bereichs des vorderen Abschnittes (bis Haus-Nr. 16) der „Großnaundorfer Straße“ müssen dann auch die bereits bestehende Umleitung über das Wohnbaugebiet „Am Wasserturm“ nutzen.
Wir bitten um Verständnis für die zusätzlichen Beeinträchtigungen, die durch die Umleitung in Kauf genommen werden müssen.

Lars Mögel
AZV Königsbrück