Hinweise zum sicheren Betrieb der Vakuumkanalisation im OT Gräfenhain

Im letzten Winter kam es im Ortsteil Gräfenhain an einigen Hausanschlussschächten zu Störungen der Vakuumkanalisation. Hervorgerufen wurden diese Havarien durch den starken Frost (ohne Schneedecke). Besonders betroffen waren die Schächte, die sehr weit aus dem Erdreich herausragen.
Im Zuge der diesjährigen Wartung der Vakuumschächte haben wir die betroffenen Grundstückseigentümer teils mündlich und zum Teil schriftlich aufgefordert, eine entsprechende Anfüllung (bis max. bis 5 cm unter Schachtkante) an die Schächte vorzunehmen. Um eventuelle erneute Störungen bei starkem Frost zu vermeiden, möchten wir die betroffenen Grundstückseigentümer an diese Nacharbeiten erinnern.

Außerdem haben wir festgestellt, dass von einzelnen Grundstücken unerlaubterweise Regenwasser von versiegelten Flächen in die Vakuumkanalisation eingeleitet wird. Diese Einleitung wird durch dauerndes Absaugen bei Regenwetter erkennbar. Im Interesse einer geringeren Störanfälligkeit des Kanalnetzes beseitigen Sie derartige Regenwassereinleitungen bzw. informieren Sie bitte den Abwasserzweckverband, wenn Sie Fehleinbindungen in die Vakuumkanalisation feststellen.

L. Mögel
AZV Königsbrück