Beratungstag zu Stasi-Unterlagen in Königsbrück

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Am 6. Dezember 2011 von 9 bis 16 Uhr ist die Stasi-Unterlagen-Behörde (BStU) im Rathaus Königsbrück im Konferenzraum, Markt 20, 01936 Königsbrück,
zu einem Beratungstag vor Ort.

Beschäftigte der Außenstelle Dresden des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen beraten Bürgerinnen und Bürger, die sich für ihre Stasi-Unterlagen interessieren. Die BStU nimmt Anträge auf Auskunft, Akteneinsicht bzw. Herausgabe von Kopien aus Unterlagen der Staatssicherheit entgegen. Bei Vorlage des Personalausweises wird die Identität sofort bestätigt, was den Weg zur Meldebehörde erspart.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beantworten Fragen rund um die persönliche Akteneinsicht und die Nutzung der Stasi-Unterlagen. Häufig gestellte Fragen sind:

Wie stelle ich einen Antrag?
Wo kann ich mich beraten lassen?
Kann ich mich mit jemanden über die Akteninhalte austauschen?
Erfahre ich die Klarnamen der inoffiziellen Mitarbeiter (IM)?
Kann ich die Akten von verstorbenen Verwandten einsehen?
Sind schon alle Akten erschlossen? Lohnt es sich, einen neuen Antrag zu stellen?

Konrad Felber, Außenstellenleiter

Rückfragen können Sie gern unter der Rufnummer (0351) 2508 3411 stellen.

Weitere Informationen und Veranstaltungshinweise erhalten Sie unter www.bstu.de