Stadtverwaltung

Leitfaden für den richtigen Umgang mit Fundtieren in Königsbrück

 Liebe Tierfreunde,

leider werden immer häufiger Tiere als Fundtiere gemeldet.
Um ein Fundtier handelt es sich, wenn sich das Tier verirrt hat bzw. dem Halter dauerhaft entlaufen ist oder wenn das Tier verloren gegangen und der Halter unbekannt ist.
Im Gegensatz dazu gehören herrenlose Tiere niemandem. Wildlebende Tiere sind keine Fundtiere!

Um Missverständnisse in Zukunft vorzubeugen, haben wir für die Vorgehensweise folgenden Leitfaden erstellt, damit jedes Tier schnellst möglich sein Zuhause wiederfindet.

Vorgehensweise:

1. Tier beobachten
2. Füttern des Tieres unterlassen
3. Fundtier ggf. artgerecht sichern
4. Informationen sammeln
Kennt jemand das Tier in der näheren Nachbarschaft?
5. Anzeigepflicht gemäß § 956 ff. BGB
Information an das Ordnungsamt der Stadt Königsbrück, wenn der Halter/Eigentümer nicht ermittelt werden kann.
Tel.: 035795 388 - 20, E-Mail: ordnungsamt@koenigsbrück.de
Außerhalb der Dienstzeiten (Freitag 12 Uhr bis Montag 7:00 Uhr) ist der Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes unter Tel.: 0151 29257977 zu informieren.
6. Die gefundenen Tiere werden der Stadt Königsbrück zur vorübergehenden Unterbringung zugeführt. Die hierdurch entstehenden Kosten sind vom Tierhalter zu erstatten, gemäß § 970 BGB.

Allgemeine Informationen:

Hinweise zu Hunden:
Hunde haben in der Regel einen Eigentümer/Besitzer und sind selten allein unterwegs. Sollten Sie einen Hund allein vorfinden, fragen Sie zunächst Ihre Nachbarn, ob jemand den Hund kennt oder schon einmal gesehen hat. Sofern der Hundehalter oder die Hundehalterin für Sie nicht ermittelbar ist, kontaktieren Sie die vorgenannten Dienststellen.

Hinweise zu Katzen:
Katzen lieben ausgiebige Spaziergänge, kehren manchmal auch erst nach ein paar Tagen wieder zurück zu Ihrem Eigentümer.
Sie sind in der Lage sich selbst zu versorgen, oder organisieren sich ihr Futter zu Hause, bevor es wieder auf ausgiebige Spaziergänge geht.
Wenn ihnen Orte gefallen, kommen Katzen immer gerne wieder und verweilen auch dort. Im Winter ist ihr Fellkleid dick genug, um auch bei Minustemperaturen nicht frieren zu müssen.

Richtiges Verhalten:
Sie sollten zunächst die Katze ein paar Tage lang beobachten, schauen ob das Tier gepflegt und gut genährt aussieht.
Katzen betteln auch nach Futter, wenn sie keinen Hunger haben. Sie verweilen auch stundenlang an Orten, die ihnen gefallen.
Die Tatsache, dass eine Katze mehrfach in Ihrer Nähe auftaucht, ist noch kein Zeichen dafür, dass das Tier kein Zuhause mehr hat.
Daher sollten auch regelmäßige Fütterungen unterbleiben. Aus Sicherheitsgründen haben sie oft kein Halsband um.
Erst wenn eindeutige Zeichen auftreten, die auf einen schlechten Zustand der Katze hindeuten, sollten Sie handeln. Hierunter fallen insbesondere ein auffallend ungepflegtes Fell, starker Floh- oder Zeckenbefall, offene Wunden, kahle Stellen im Fell oder ein sehr abgemagerter Körper.

Das Tier kann in der Obhut des Finders verbleiben, dann bitte das Ordnungsamt informieren und besondere Kennzeichen des Tieres sowie Ihre Rufnummer hinterlassen. Sollte der Eigentümer beim Ordnungsamt anfragen und die Beschreibung mit der Meldung übereinstimmen, wird ein Kontakt zwischen Finder und Eigentümer hergestellt.
Doch bedenken Sie: Das Tier fühlt sich in der Freiheit am wohlsten. Daher nehmen Sie es nur in Ihre Obhut, wenn Sie sicher sind, dass der Katze geholfen werden muss.

Ordnungsamt
Stadtverwaltung Königsbrück

5. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück 05.11.2019

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 5. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück
in der Wahlperiode 2019 - 2024 einladen.

Datum: Dienstag, den 5. November 2019 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Saal im Rathaus Königsbrück

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Bürgermeister
2. Informationen und Stellungnahmen des Bürgermeisters
3. Anfragen der Bürger und Stadträte
4. Feststellung der Beschlussfähigkeit (§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
5. Protokollkontrolle
5. Beschlüsse
5.1. Beratung und Beschlussfassung zum Siedlungsentwicklungskonzept
Wirtschaftsregion Kamenz – Radeberg
5.2. Beschluss zur Verordnung der Stadt Königsbrück über verkaufsoffene Sonntage
im Jahr 2019
5.3. Beschluss über die Annahme von Spenden
6. Informationen zu Anträgen aus dem Stadtrat
7. Beratungen, Informationen, Anfragen

Heiko Driesnack
Bürgermeister

2. öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses 29. Oktober 2019

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain und Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 2. öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses der Stadt Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 29. Oktober 2019 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Beratungsraum im Gebäude Rathausgäßchen

Tagesordnung
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit
(§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Bauanträge
2.1 Nutzungsänderung eines Ladengeschäftes zur Pkw-Unterstellung auf dem Grundstück Louisenstr. 1 in Königsbrück
2.2 Umbau einer Garage auf dem Grundstück Parkstr. 11 in Röhrsdorf
2.3 Umbau eines Nebengebäudes, Errichtung eines Doppelcarports und einer überdachten Sitzfläche auf dem Grundstück Furtweg 9 in Königsbrück
2.4 Errichtung eines Einfamilienhauses an der Mühlstraße (Flurstück Nr. 452/4) in Königsbrück
2.5 Errichtung eines Einfamilienhauses an der Bergstraße (Flurstück Nr. 698/38) in Königsbrück
2.6 Erweiterung der zweizügigen Oberschule „Arthur Kießling“ in Königsbrück
3. Baunachtrag
Erneuerung des Gehweges an der Kamenzer Str. - 1. Nachtrag der Fa. Silvio Bensch Tiefbau e.K.
4. Sonstiges, Informationen

 

Heiko Driesnack
Bürgermeister

4. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück in der Wahlperiode 2019 - 2024

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf, ich möchte Sie hiermit herzlich zur 4. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück in der Wahlperiode 2019 - 2024 einladen.

Datum: Dienstag, den 08.10.2019 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Saal im Rathaus Königsbrück

Tagesordnung:

Begrüßung durch den Bürgermeister
Informationen und Stellungnahmen des Bürgermeisters
Anfragen der Bürger und Stadträte
Feststellung der Beschlussfähigkeit (§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)

Beschlüsse

5.1. Vergabe von Arbeiten zum Bau einer Löschwasserzisterne in Röhrsdorf - Behälterlieferung und Einbau
5.2. Vergabe von Arbeiten zum Bau einer Löschwasserzisterne in Röhrsdorf – Erdarbeiten
5.3. Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes „Am Wasserturm“ hinsichtlich der Höhe der Einfriedung auf dem Grundstück Am Wasserturm 24
5.4. Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes „Am Wasserturm“ hinsichtlich einer Heckenpflanzung auf dem Grundstück Am Wasserturm 11
5.5 Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes „Am Wasserturm“ hinsichtlich einer Heckenpflanzung mit Thuja-Pflanzen auf dem Grundstück Am Wasserturm 20
5.6. Erweiterung des Beschlusses zum Erbbaurechtsvertrag mit dem AZV Königsbrück
5.7. Verkauf einer Teilfläche des Flurstückes 143/20 der Gemarkung Stenz

Beschluss über die Annahme von Spenden

Informationen zu Anträgen der Stadträte

Heiko Driesnack
Bürgermeister

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung

In der Stadtverwaltung Königsbrück ist zum 1. Januar 2020 die Stelle als

Sachbearbeiter (m/w/d)

für die Immobilienverwaltung mit technischem Bezug

im Eigenbetrieb „Königsbrücker Wohnungswirtschaft“ zu besetzen.

Der Eigenbetrieb „Königsbrücker Wohnungswirtschaft“ verwaltet 216 Wohneinheiten sowie 17 sonstige – kommunal oder gewerblich – genutzte Objekte im kommunalen Bestand.

Aufgabenschwerpunkte:

- eigenverantwortliche Verwaltung des gesamten Wohnungsbestandes, insbesondere

. Mietvertragswesen (Vermietungen, Kündigungen, Wohnungsübergaben),

. telefonische und persönliche Betreuung von Mietinteressenten und Bestandsmietern,

. Korrespondenz mit Mietern, Behörden und Dienstleistern,

. die Mieterbetreuung und Bewirtschaftung der Objekte,

- Erstellen der Betriebskostenabrechnung einschließlich Widerspruchsbearbeitung,

- Beauftragung und Überwachung von Instandhaltungs-, Reparatur- und Wartungsarbeiten,

- Begleitung der Planung, Vorbereitung und Durchführung größerer Baumaßnahmen und

   Investitionen,

- Mitwirkung bei der Haushaltsplanung und Haushaltsdurchführung sowie bei der Erstellung

des Jahresabschlusses (Bilanz),

- Bearbeitung von Versicherungsangelegenheiten,

- Mitarbeit im Bereich der städtischen Liegenschaftsverwaltung

Über die Wahrnehmung der konkreten Aufgabengebiete wird entsprechend der Vorkenntnisse entschieden. Eine Änderung der Aufgabengebiete bleibt vorbehalten.

Anforderungsprofil:

- abgeschlossene Berufsausbildung als Kaufmann (m/w/d) in der Grundstücks- und

Wohnungswirtschaft oder ein vergleichbarer Berufsabschluss im Bereich der

Immobilienwirtschaft,

- mehrjährige Erfahrung in der Immobilienverwaltung,

- fundierte Kenntnisse im Mietrecht und EDV-Bereich (MS-Office, Word, Excel)

- hohes Maß an Engagement, Eigeninitiative sowie dienstleistungsorientierte Arbeitsweise,

- ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Übersicht und Durchsetzungsvermögen sowie

freundliches und souveränes Auftreten gegenüber Interessenten und Mietern,

- stark im eigenen Zeit-, Fristen- und Aufgabenmanagement,

- Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung und das Leisten von anfallender Mehrarbeit auch

außerhalb der regulären Dienstzeit sowie die Übernahme von Bereitschaftsdiensten,

- Führerschein der Klasse B bzw. 3,

Die Stelle steht als Vollzeitstelle mit 40 Wochenstunden zur Verfügung.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Sofern nicht in der Person liegende Gründe überwiegen, werden Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter Menschen im Sinne des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Informationen steht Frau Flavia Rammer unter der Tel.-Nr. 035795 388-13 gern zur Verfügung.

Ihre aussagefähige Bewerbung einschließlich aller Zeugnisse, Fortbildungsnachweise und Beurteilungen sowie Ihren Lebenslauf richten Sie bitte schriftlich (nicht per E-Mail) bis zum 22. Oktober 2019 an die Personalabteilung der Stadtverwaltung Königsbrück, Markt 20, 01936 Königsbrück.

Hinweise:       

Es werden keine Eingangsbestätigungen versandt.

Bewerbungskosten, Fahrtkosten und sonstige Auslagen im Zusammenhang mit der Bewerbung werden nicht erstattet.

Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Ablauf eines halben Jahres ab Ende der Ausschreibung vernichtet.

Hinweis zum Datenschutz:

Bitte beachten Sie, dass für Bewerbungsverfahren eine Einwilligungserklärung den Unter-lagen beizufügen ist. Die entsprechende Datei sowie weitere Informationen zur Daten-verarbeitung können Sie auf unserer Homepage https://www.koenigsbrueck.de abrufen.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zweckgebunden für dieses Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet werden. Eine     Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht. Die Löschung dieser Daten erfolgt grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern keine gesetzlichen   Bestimmungen dem entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweis-führung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

Sollten Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, oder in Fällen von Auskünften, Berichtigung oder Löschung von Daten, sowie Widerruf erteilter Einwilligungen, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte (Tel.-Nr. 035795 388-36).

3. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück in der Wahlperiode 2019 - 2024

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

hiermit möchten wir Sie ganz herzlich zur 3. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück in der Wahlperiode 2019 - 2024 einladen.

Datum: Dienstag d. 10. September 2019 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Saal im Rathaus Königsbrück

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Bürgermeister
2. Informationen und Stellungnahmen des Bürgermeisters
3. Anfragen der Bürger und Stadträte
4. Feststellung der Beschlussfähigkeit (§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
5. Beschlüsse
5.1 Feststellung des Jahresabschlusses des Eigenbetriebes „Königsbrücker Wohnungswirtschaft“ für
das Jahr 2014
5.2 Beratung und Grundsatzbeschluss über die zukünftige Verwaltung des Wohnungsbestandes des
Eigenbetriebes „Königsbrücker Wohnungswirtschaft“
5.3 Beratung und Beschluss zur Anschaffung eines MTW / Mehrzweckfahrzeuges
Einsatzleitung für die Freiwillige Feuerwehr Königsbrück
5.4 Beschluss über die personelle Besetzung des Technischen Ausschusses - Berufung
sachkundiger Bürger
5.5 Beschluss über die Annahme von Spenden
6. Beratung, Informationen, Anfragen

Heiko Driesnack
Bürgermeister

Unterkategorien