Stadtverwaltung

Ausstellungen im Königsbrücker Rathaus

Im Königsbrücker Rathaus werden ständig, in loser Folge wechselnde, Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen gezeigt.
Ein Besuch lohnt sich immer. Wer Interesse hat, seine Arbeiten im Rathaus Königsbrück zu präsentieren, kann sich gern mit Frau Bellinghausen Tel.: 035795 42555 information@koenigsbrueck.de  in Verbindung setzen.

Die Ausstellungszeiten sind die gleichen, wie die Öffnungszeiten des Rathauses.

Ausstellung im Königsbrücker Rathaus

 GOTTFRIED GRAFE BILDER IM KOPF UND DAS IST GUT SO

GOTTFRIED GRAFE
Zeichner Maler Fotograf Restaurator

- geboren am 15. Mai 1949 in Stenz / Königsbrück,
seit 1971 in Berlin - Prenzlauer Berg und Pankow
- 1964 - 1966 Lehre als Maler und Dekorationsmaler
- 1980 - 1983 Studium für Restaurierung von Wandmalerei
und Architekturfassungen an der Fachschule für
Werbung und Gestaltung Berlin Schulteil Potsdam
Fachrichtung Restaurierung mit Abschluß Diplom-
Restaurator (FH)
- seit 1. Januar 1990 freiberuflich tätig als Zeichner,
Maler, Fotograf, Restaurator
- Mitgründer und Teilhaber der Galerie G&S, Grafe und
Stübe, bis 1. Oktober 1991, Esmarchstraße 10, 10407
Berlin- Prenzlauer Berg
- eigene Ausstellungen 1979 – 2017 in Berlin, Land
Brandenburg und im Schloss vor Husum Nordfriesland
Selbstporträt 1987 Zeit und Raum Friedrichswerdersche Kirche

Die Ausstellung vom 17. Mai bis 18. Oktober 2019 im Rathaus Königsbrück ist eine Retrospektive
anlässlich des 70. Geburtstages des Zeichners, Malers, Fotografen und Restaurators Gottfried Grafe
und reflektiert eine Zeitreise der künstlerischen Schaffensphasen auf Papier, Zeichnungen,
Karikaturzeichnungen, Aquarelle und Fotografien bis in die 60iger Jahre des 20. Jahrhunderts.

Spülung Wasserrohrnetz Gemeinde Elstra und Gemeinde Königsbrück

Zur Entfernung von Ablagerungen in den Trinkwasserversorgungsleitungen und der damit verbundenen nachhaltigen Sicherung der Trinkwasserqualität werden in der Gemeinde Elstra im OT Elstra, Rauschwitz und Gödlau und in der Stadt Königsbrück Rohrnetzspülungen durchgeführt.
Betroffen ist am 13.05.2019 von 9 Uhr bis ca. 17 Uhr in Elstra die Bahnhofstraße, Grüner Weg, Hainmühlenweg und die Klosterstraße.
Am 14.05.2019 von 8 Uhr bis ca. 17 Uhr betrifft es in Rauschwitz die Landstraße sowie den gesamten OT Gödlau.

Und vom 15.05. bis 17.05.2019 jeweils von 8 Uhr bis ca. 17 Uhr betrifft es in Königsbrück den Schlossberg, Großenhainer Straße, Wiesenweg, Seitenpfad, Grünmetzweg, Bohraer Straße, Kiefernweg, Am Busch, Waldstraße sowie die OT Glauschnitz und Röhrsdorf.

Während der Spülungen kann es in den oben genannten Bereichen zu Versorgungsausfällen, Druckschwankungen und vorübergehenden Trübungen des Wassers, welche gesundheitlich aber unbedenklich sind, kommen.

Es wird empfohlen, in dem betroffenen Zeitraum alle Entnahmestellen geschlossen zu halten und sich mit ausreichend Trinkwasser zu bevorraten.

Für Rückfragen steht ihnen der Meisterbereichsleiter Trinkwasser unter Telefon 03578-377300 zur Verfügung.

Thomas Hrouda
Netzmeister Wasser

Telefon: +49(0)3578 377 343
Telefax: +49(0)3578 377 105
Mobil: +49(0)170 7 62 26 82
E-Mail: thomas.hrouda@ewagkamenz.de
https://ewagkamenz.de
An den Stadtwerken 2
01917 Kamenz

www.ewagkamenz.de

63. Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück 07.05.2019

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 63. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt
Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 7. Mai 2019 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Dorfgemeinschaftshaus im Ortsteil Röhrsdorf

TAGESORDNUNG:
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit
(§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Informationen und Stellungnahmen des Bürgermeisters
3. Anfragen der Bürger und Stadträte
4. Beschlüsse
4.1 Beschlussfassung über Einwände zum Haushaltsplan der Stadt Königsbrück mit
Wirtschaftsplan des Eigenbetriebes „Königsbrücker Wohnungswirtschaft“ 2019
4.2 Beschluss zum Wirtschaftsplan des Eigenbetriebes „Königsbrücker Wohnungswirtschaft“ 2019
4.3 Beschluss zur Haushaltssatzung mit Haushaltsplan 2019
4.4 Beschluss über eine außerordentliche Tilgung eines Darlehns des Eigenbetriebes
„Königsbrücker Wohnungswirtschaft“
4.5 Beschluss zum Antrag auf Vorbescheid zur Umnutzung der Scheune zu einem Wohnhaus
auf dem Grundstück Wiesenweg 3, Flurstück Nr. 411c der Gemarkung Stenz – Variante 1
4.6 Beschluss Antrag auf Vorbescheid zur Errichtung eines Wohnhauses nach Abriss der
Scheune auf dem Grundstück Wiesenweg 3, Flurstück Nr. 411c der Gemarkung Stenz
– Variante 2
4.7 Beschluss über die Gremienplanung 2019
4.8 Beschluss über die Annahme von Spenden
5. Beratung, Informationen, Anfragen

Heiko Driesnack
Bürgermeister

Ostern - Lagerfeuer - Genehmigungen sind widerrufen

LAGERFEUER

Aufgrund der heutigen Bekanntgabe (18.04.2019) der Waldbrandgefahrenstufe 5 sehen wir uns veranlasst, sämtlichen - für das Osterwochenende genehmigten - Lagerfeuern die Genehmigung zu widerrufen.

Wir bedauern dies sehr, sehen aber aufgrund der Wetterlage keine andere Möglichkeit.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Ordnungsamt, Stadtverwaltung Königsbrück

„SACHSENGESPRÄCH“ erneut zu Gast im Landkreis Bautzen

„SACHSENGESPRÄCH“ erneut zu Gast im Landkreis BautzenMinisterpräsident und Landrat laden ein

Dresden/Kamenz (16. April 2019). Ministerpräsident Michael Kretschmer und Landrat Michael Harig laden Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Bautzen am 29. April 2019 nach Kamenz zum Ideen- und Gedankenaustausch ein. Damit kehrt das erfolgreiche Gesprächsformat in den Landkreis zurück.
Erneut kommen der Ministerpräsident und sein Kabinett mit den Bürgerinnen und Bürgern in ungezwungener Atmosphäre ins Gespräch. Mit dabei sein werden Sozialministerin Barbara Klepsch, Wissenschaftsministerin Eva Maria Stange, Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt, Kultusminister Christian Piwarz, Justizminister Sebastian Gemkow, Finanzminister Matthias Haß sowie die Staatssekretäre vom Wirtschaftsministerium Hartmut Mangold, vom Innenministerium Günther Schneider und der Leiter des Geschäftsbereichs Gleichstellung und Integration Sebastian Vogel.

Dabei geht es diesmal auch darum, was sich seit dem ersten Sachsengespräch verändert hat. Welche der angesprochenen Probleme sind gelöst, was hat die Staatsregierung in Angriff genommen und wo gibt es noch Handlungsbedarf.
„Die Bürgerinnen und Bürger haben uns im ersten Sachsengespräch viele Anregungen und Hinweise gegeben, die in unsere tägliche Arbeit für Sachsen eingeflossen sind. Für die Freiwilligen Feuerwehren ist ein umfängliches Investitionspaket beschlossen worden. Mehr Polizisten wurden eingestellt, um für Sicherheit im Land zu sorgen. Das umfangreiche Bildungspaket für mehr Lehrer ist auf dem Weg, die Kommunen erhalten Geld, um deren Verwendung sie vor Ort selbst entscheiden. Für den Strukturwandel in den Braunkohlerevieren hat der Bund jetzt ein Sofortprogramm beschlossen. Für den Freistaat Sachsen wurden 24 Maßnahmen mit einem Volumen von rund 75 Millionen Euro ausgewählt, davon 13 im sächsischen Teil der Lausitz, darunter zum Beispiel die Unterstützung von Existenzgründungen in der Lausitz. Die Liste ließe sich fortsetzen“, bilanziert der Ministerpräsident. „Ich freue mich auch in diesem Jahr wieder auf die Begegnungen mit den Bürgerinnen und Bürgern aus dem Landkreis Bautzen und lade alle ganz herzlich ein. Nutzen Sie die Möglichkeit, kommen Sie direkt mit uns ins Gespräch“, sagt Michael Kretschmer.

Landrat Michael Harig: „Ich freue mich, dass das Sachsengespräch erneut im Landkreis Bautzen zum Dialog einlädt. Es ist ein Angebot des Dialogs auf Augenhöhe mit den Menschen in unserer Region. Das erste Sachsengespräch im vergangenen Jahr hat gezeigt, dass dieses auch auf ein hohes Interesse stößt.“

Erneut können die Bürgerinnen und Bürger zu allen Themen mit den Ministerinnen und Ministern sowie Staatssekretären ins Gespräch kommen. Die Bandbreite der Themen kann reichen von Bildung, Sicherheit, Infrastruktur, Wirtschaft, Breitbandausbau, Medizin und Pflege bis hin zu Kultur, Wissenschaft, Finanzen, Landwirtschaft und Umwelt sowie Justiz und Europaangelegenheiten.

Anmeldungen für die Bürgerinnen und Bürger sind nicht erforderlich.
Ablauf:
Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer
Gespräche an einzelnen Thementischen
Abschlussrunde

Die Medienvertreter sind ebenfalls herzlich eingeladen.


Montag, 29. April 2019,
Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:15 Uhr
Ort: Gotthold-Ephraim-Lessing-Gymnasium Kamenz
Macherstraße 146 in 01917 Kamenz

Hintergrund
2018 machte das „Sachsengespräch“ in allen zehn Landkreisen und drei kreisfreien Städten je einmal Station, dazu gab es eine weitere Veranstaltung gemeinsam mit der Domowina − Bund Lausitzer Sorben in Bautzen. Beim Sachsengespräch handelt es sich um ein offenes Dialogformat, bei dem für jeden Bürger die Möglichkeit besteht, seine Fragen an die zuständigen Politiker zu stellen. Dieses Angebot des direkten Bürgergesprächs mit Vertretern aus dem gesamten Kabinett ist bundesweit einzigartig. An den 14 Dialogveranstaltungen nahmen bisher insgesamt 5.000 Menschen teil. Das erste Sachsengespräch im Landkreis Bautzen war am 17. Juni 2018 in Hoyerswerda.

Ansprechpartner:

Lea Mock
stellv. Regierungssprecherin
Tel.: +49 351 564-10310
Mobil: +49 172 350 3738
lea.mock@sk.sachsen.de

Tobias Schilling
Fachreferent des Landrates
Landkreis Bautzen
Tel: 03591 5251-80200
tobias.schilling@lra-bautzen.de

Rathaus geschlossen am 27.03.2019

Am Mittwoch, d. 27. März 2019, ist die Stadtverwaltung Königsbrück einschließlich der Königsbrück-Information und der Bibliothek aufgrund einer internen Veranstaltung geschlossen.
Wir bitten um Beachtung.

Unterkategorien

  • Offenlagen

    Hier erhalten Sie eine Übersicht über die aktuellen Offenlagen von Flächennutzungsplänen, Bebauungsplänen und Satzungen für die Bauleitplanung der Stadtverwaltung Königsbrück und der Gemeindeverwaltungen Laußnitz und Neukirch.
    Weitere Informationen auch über Zentrales Landesportal Bauleitplanung Sachsen

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

    Frau Dreßler, Katrin

    Beitragsanzahl:
    7