Startseite

Sorgenfalten an der Via Regia?

Ja, der Architekturmodellbau Königsbrück braucht dringend jüngere Mitstreiter!

Und auch noch mehr Besucher aus der ganzen Region, aus nah und fern.

Auch eine engere Einbindung in den Tourismus der Region wäre mehr als hilfreich!

Im Frühjahr 2019 ist das Projekt in einer Übergangsphase, wo neue Ideen mit frischem Wind dringend gefragt sind. Gesucht werden motivierte neue Mitstreiter, jüngere Menschen und junggebliebene Senioren, die Lust haben sich einzubringen und das Bestehen dieser wunderbaren Ausstellung zu sichern.

Ein Highlight in Königsbrück, das besonders jetzt wieder in der Kamelienzeit von sehr vielen Besuchern mit großer Überraschung entdeckt wird. Der Zuspruch und die Wertschätzung für die besondere Qualität der Modelle ist groß. Während der Führungen beleben angeregte Gespräche die Räume und sehr viele Besucher gehen mit Freude, neuen Erlebnissen und Anregungen nach Hause.

Wer fühlt sich gerufen unser Modellbauprojekt und die Ausstellung zu unterstützen? Die Möglichkeiten sind vielfältig. Mit Mund zu Mund Propaganda, Unterstützung bei der Bekanntmachung und Öffentlichkeitsarbeit, bei Führungen durch die Ausstellung oder mit handwerklichem Geschick in der Werkstatt beim Modellbau...

und, und, und!

Im ehemaligen Militärgebäude ist ein Ort der Kreativität und Begegnung entstanden. Die Werkstatt wird zur Zeit auch von der Malgruppe im Heimatverein und genutzt. Das bunte Treiben mit Leinwand und Staffelei stärkt unsere Hoffnung auch den Modellbau bald wieder mit neuem Schwung zu beleben!

 

Bild zur Meldung: Modellbau Werkstatt und Atelier der Königsbrücker Malgruppe