Königsbrücker Ansichtskarten

In der Königsbrück-Information und bei Tabak-Jurisch (Postfiliale) sowie bei Schreibwaren-Steglich gibt es neue Ansichtskarten von Königsbrück.

Eine zeigt Wintermotive und eine ist speziell für Weihnachtsgrüße aus Königsbrück gedacht.

Ansichtskarte Weihnachtsgrüße aus Königsbrück Ansichtskarte Wintermotive Königsbrück

Streifzug durch die Königsbrücker Geschichte – Teil IX

Der Dezember beschließt für dieses Jahr den Rückblick auf interessante und bedeutende historische Ereignisse mit einem kleinen Abstecher in die Königsbrücker Bibliotheksgeschichte.

Vor 135 Jahren am 15. Dezember 1877 erfolgte die Gründung einer „unter der Verwaltung des Pfarramtes stehende und vom Staate und der Gemeinde eingerichtete und subventionierte Volksbibliothek".

Wochenblatt Nr.16 vom 23.Februar 1877

Wochenblatt Nr.16 vom 23.Februar 1877

Vor 80 Jahren, also 1932 geht die hiesige, bisher vom Kirchenvorstand verwaltete Volksbücherei ist in die Verwaltung der Stadt über. Zwei Jahre später im Dezember 1934 wurde die städtische Volksbücherei im Rathausgäßchen wieder eröffnet.

Westlausitzer Zeitung Nr. 283 vom 5. Dezember 1934
Westlausitzer Zeitung Nr. 283 vom 5. Dezember 1934

Seitdem hat die Einrichtung eine wechselvolle Geschichte hinter sich.
Insgesamt 6 x mußte die Bibliothek innerhalb der Stadt ihren Standort wechseln, bis sie im August 1992 im ursprünglichen, inzwischen komplett restaurierten und der Stadt gehörenden Gebäude im Rathausgäßchen ihr neues Domizil fand. Im Februar 2011 zog die Stadtbibliothek ein weiteres Mal um, direkt neben das Rathaus, in die Grafia-Passage, Markt 19.

Waren es im Jahr 1877 nur 118 Bücher zum Ausleihen, stehen heute auf einer Fläche von 100 qm ca. 12.000 Bücher, 20 verschiedene Zeitschriftentitel und 3.000 Medien (Kassetten, CD, DVD, Video, Computerspiele, Familienspiele) zur Nutzung und Ausleihe zur Verfügung.
1935, ein Jahr nach der Wiedereröffnung als städtische Bücherei, legte Büchereileiter Arthur Kießling den ersten Jahresbericht vor. „...der Bestand umfaßte 458 Bände, die Leserzahl betrug 163 und die Entleihungen stiegen auf 1.559".
Und heute, 80 Jahre später, zählt die Stadtbibliothek jährlich rund 6.500 Besucher, davon besitzen ca. 350 als ständige Leser der Bibliothek einen Leseausweis. Nicht nur „Königsbrücker" nutzen die Einrichtung, sondern auch aus den umliegenden Gemeinden Laußnitz, Neukirch und Thiendorf einschl. aller Ortsteile kommen Besucher und Leser.
Die Anzahl der Ausleihen beträgt im Jahr rund 20.000.

Neben der Veränderung von Bestand, Leser und Ausleihen gibt es auch in der Bezeichnung unserer Einrichtung erhebliche Unterschiede, 1877 als Volksbibliothek oder Pfarrbücherei bezeichnet, 1934 Städtische Volksbücherei und seit 1973 tragen wir den offiziellen Namen Stadtbibliothek Königsbrück.

Als reine „Leih"-Bibliothek 1877 gegründet, übernimmt die Stadtbibliothek heute neben der traditionellen „Ausleihe" von Büchern und Medien vielfältige Funktionen, u.a. gibt es einen Recherche- und Auskunftsdienst. Dieser wird vor allem für Hausaufgaben, Belegarbeiten, Vorträgen oder Veranstaltungen gern genutzt, d.h. wir stellen für die Beantwortung von Fragen Informationen und nach Möglichkeit auch Bücher und Medien aus unserem Bestand zur Verfügung.
Mit verschiedenen Veranstaltungsangeboten für Kindereinrichtungen und Schulen z.B. Leseförderung im Vorschulalter, Besuch und Kennenlernen einer Bibliothek oder Buchvorstellungen vermittelt die Bibliothek die Freude am Lesen und ist zugleich kompetenter Ansprechpartner für Projekttage oder Lesenächte.

Neues aus unserer Bibliothek 12/2012

Neues aus unserer Bibliothek

unser Angebot
* Ausleihe von
Romane, Kinder- und Jugendliteratur, Wissenschafts- und Sachbücher, Ratgeber, Zeitschriften, Video's und DVD, Musik-CD, Hörbücher, PC-Spiele sowie Gesellschafts- und Familienspiele für alle Altersgruppen
* Unterstützung bei der Recherche für Hausaufgaben, Ausarbeitungen, Vorträge...
* Durchführung von Veranstaltungen

neu im Bestand
Romane
Brown: Nacht ohne Ende
Higgins Clark: Du entkommst mir nicht
Nichols: Der Stern der Kirilows
Roberts: Irische Träume
Weihnachten mit Nora Roberts
Winterzauber
Jugend & Fantasie
Frank: Schattenwandler 1 - Jacob
Frank: Schattenwandler 2 – Gideon
Zwei Engel der Nacht
Kinder
Die tollsten Kinderfeste
Ein ganz wunderbares Pony
Hexe Lilli und der Pirat in der Badewanne
Hexe Lilli und das Geheimnis der versunkenen Welt
Hexe Lilli zaubert Hausaufgaben
Meine ersten Ponygeschichten
Meine liebsten Wichtelgeschichten
Prinzessinnengeschichten
Richard
Trouble auf der Mercy-Ranch
Hörbuch Kinder
Funke: Hinter verzauberten Fenstern
DVD
Die Stadt, die Weihnachten vergaß
Peter Pan
Peter Pan 2 Neue Abenteuer im Nimmerland
Sams in Gefahr
Sweeny Todd
Spruch des Monats
„Lesen stärkt die Seele" Voltaire


Hinweis
Zum Königsbrücker Christmarkt am 16. Dezember ist die Stadtbibliothek für Neugierige, Besucher und Leser von 14-19 Uhr geöffnet.

Eine kleine Ausstellung zur Bibliothek, Bücher-Flohmarkt und ein Quiz mit Berti unserem Bücherwurm erwarten Sie.

Öffnungszeiten der Bibliothek in der Grafia-Passage (Markt 19)
Dienstag 14-18 Uhr
Mittwoch 9-12 und 14-18 Uhr
Freitag 14-17 Uhr
Jeden 1. Samstag im Monat 09-11 Uhr
Tel.: 035795-47467
Mail: bibliothek@koenigsbrueck.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Bibliotheksleiterin

Warnung vor Betreten der Wälder: Schneebruchgefahr

Das Kreisforstamt warnt aufgrund von Schneebruchschäden vor dem Betreten von
Waldgebieten. Der Schwerpunkt der Schäden liegt im Berg- und Hügelland und im westlichen
Bereich des Landkreises Bautzen. Autofahrer werden ebenfalls aufgefordert Nebenstraßen
zu meiden, die durch schneebruchgefährdete Waldgebiete führen.

In den Wäldern im Landkreis Bautzen sind in den vergangenen Tagen erhebliche Schäden
durch Schneebruch entstanden. Angedrückte, oft unter Spannung stehende Bäume,
die plötzlich umstürzen oder abbrechen können, stellen eine große Gefahr für Waldbesucher
dar. Für die nächsten Tage sind neue Schneefälle angekündigt. Deshalb bleibt
die Gefahrenlage bestehen.

Weitere Auskünfte erteilt das Kreisforstamt unter Telefon 03591-5251 68000.

LANDRATSAMT BAUTZEN
PRESSESTELLE
Bearbeiter: Gernot Schweitzer
Dienstsitz: Bahnhofstraße 9
02625 Bautzen
Telefon: 03591 5251-80110
Fax: 03591 5250-80110
E-Mail: presse@lra-bautzen.de
Datum: 04.12.2012

Ehrung von langjähriger Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr

für 60 Jahre
Löschmeister Helmut Richter FF Gräfenhain
Hauptlöschmeister Erich Fritzsche FF Gräfenhain
Brandmeister Manfred Wächter FF Gräfenhain

für 50 Jahre
Brandmeister Christian Jauer FF Röhrsdorf

für 40 Jahre
Oberfeuerwehrmann Peter Lißner FF Röhrsdorf
Oberfeuerwehrmann Helfried Tillner FF Röhrsdorf
Oberfeuerwehrmann Bernd Quosdorf FF Röhrsdorf

für 25 Jahre
Hauptlöschmeister Jürgen Menschner FF Königsbrück
Hauptlöschmeister Matthias Tschampel FF Königsbrück

für 10 Jahre
Löschmeister Patrick Handrich FF Königsbrück
Oberfeuerwehrmann Oliver Gumpert FF Gräfenhain
Feuerwehrmann Marcus Feller FF Röhrsdorf