Freibad

Das Freibad der Stadt Königsbrück bleibt am Samstag, d. 3. August 2019 geschlossen.

Stellenausschreibung Sachbearbeiter (m/w/d) Amt Finanz- und Bauverwaltung

Stellenausschreibung

In der Stadtverwaltung Königsbrück ist zum 1. Dezember 2019 die Stelle als
Sachbearbeiter (m/w/d)
im Amt Finanz- und Bauverwaltung zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:
- Mahnung/Vollstreckung,
- Statistik,
- Gebührenkalkulation,
- Archiv,
- Vertragsmanagement,
- Zahlungsverkehr,
- Kassenvertretung,
- operative Aufgaben (u.a. Mitarbeit bei der Erstellung der Jahresabschlüsse).

Über die Wahrnehmung der konkreten Aufgabengebiete wird entsprechend der Vorkenntnisse entschieden. Eine Änderung der Aufgabengebiete bleibt vorbehalten.

Anforderungsprofil:
- abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrgangs oder ein vergleichbarer Berufsabschluss,
- Erfahrung in Buchführung und Kassentätigkeit,
- Fähigkeiten zum eigenverantwortlichen und selbstständigen Arbeiten,
- Sozialkompetenz, Zielstrebigkeit, Flexibilität und eine hohe Belastbarkeit,
- fundierte EDV-Kenntnisse (MS-Office), Buchhaltungssoftware,
- Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung und das Leisten von anfallender Mehrarbeit auch außerhalb der regulären Dienstzeit aus besonderen Gründen.

Das Aufgabengebiet erfordert weiterhin Eigeninitiative sowie gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten.

Die Stelle steht als Teilzeitstelle mit 35 Wochenstunden zur Verfügung.
Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Sofern nicht in der Person liegende Gründe überwiegen, werden Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter Menschen im Sinne des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Informationen steht Frau Barbara Janda unter der Tel.-Nr. 035795 388-15 gern zur Verfügung.

Ihre aussagefähige Bewerbung einschließlich aller Zeugnisse, Fortbildungsnachweise und Beurteilungen sowie Ihren Lebenslauf richten Sie bitte schriftlich (nicht per E-Mail) bis zum 22. August 2019 an die Personalabteilung der Stadtverwaltung Königsbrück, Markt 20, 01936 Königsbrück.

Hinweise:
Es werden keine Eingangsbestätigungen versandt.
Bewerbungskosten, Fahrtkosten und sonstige Auslagen im Zusammenhang mit der Bewerbung werden nicht erstattet.
Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Ablauf eines halben Jahres ab Ende der Ausschreibung vernichtet.

Hinweis zum Datenschutz:

Bitte beachten Sie, dass für Bewerbungsverfahren eine Einwilligungserklärung den Unter-lagen beizufügen ist. Die entsprechende Datei sowie weitere Informationen zur Daten-verarbeitung können Sie auf unserer Homepage https://www.koenigsbrueck.de abrufen.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zweckgebunden für dieses Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet werden. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht. Die Löschung dieser Daten erfolgt grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern keine gesetzlichen Bestimmungen dem entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweis-führung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.
Sollten Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, oder in Fällen von Auskünften, Berichtigung oder Löschung von Daten, sowie Widerruf erteilter Einwilligungen, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte (Tel.-Nr. 035795 388-36).

Schienenersatzverkehr RB33, RB34 (PDF) gültig ab 26.7.2019

Die Städtebahn Sachsen hat den Betrieb eingestellt. Schienenersatzverkehr wird eingerichtet.
Weitere Informationen

Schienenersatzverkehr RB33, RB34 (PDF) gültig ab 26.7.2019

Die Städtebahn Sachsen hat den Zugverkehr auf den Strecken zwischen Dresden, Kamenz und Königsbrück, im Müglitztal und zwischen Pirna und Sebnitz vorübergehend eingestellt. Der VVO organisiert derzeit mit Hochdruck ein Ersatzkonzept mit den regionalen Busunternehmen.

Für den VVO steht eine schnelle Lösung im Interesse der Fahrgäste sowie der Mitarbeiter im Mittelpunkt und arbeitetet daran, schnellstmöglich wieder ein zuverlässiges Angebot auf den von der Städtebahn betriebenen Linien anbieten und damit auch den betroffenen Mitarbeitern eine Perspektive aufzeigen zu können.

Bitte informieren Sie sich über Fahrtalternativen in der Fahrplanauskunft sowie an der VVO-InfoHotline unter 0351 / 852 65 55.

Kanal- und Straßenbauarbeiten im OT Höckendorf

Grabensohle wurde mittels Grundwasserabsenkung bereits eingebaut HöckendorfDie Tiefbauarbeiten auf der Königsbrücker Straße im OT Höckendorf der Gemeinde Laußnitz gehen zügig voran.

Vor der Straßendeckenerneuerung muss der Durchlass des Dorfgrabens im Bereich der Staatsstraße erneuert werden, was in diesen Tagen passiert. Im Anschluss wird noch eine Regenwasserkanalisation errichtet, bevor dann statt der bisherigen Kleinpflasterdecke eine bituminöse Fahrbahndecke eingebaut wird.

Die Fertigstellung der Bauarbeiten ist für den 13. September 2019 geplant.

Lars Mögel
AZV Königsbrück

AZV - 99. Verbandsversammlung am 19.06.2019

Gefasste Beschlüsse des AZV Königsbrück:

99. Verbandsversammlung am 19.06.2019

Öffentlicher Teil:

Beschluss-Nr. 01-06-18 AZV
Beauftragung einer Gebührenkalkulation für die Jahre 2020 – 2023 sowie der Aktualisierung der langfristigen Wirtschaftlichkeitsprognose des AZV Königsbrück bis zum Jahre 2050
Ja-Stimmen: 10 Nein-Stimmen: 0 Stimmenthaltungen: 0

Beschluss-Nr. 02-06-19 AZV
Bevollmächtigung des Verbandsvorsitzenden zur Beauftragung der Planungsleistungen zur Ertüchtigung der Kläranlage Königsbrück
Ja-Stimmen: 10 Nein-Stimmen: 0 Stimmenthaltungen: 0

Die Beschlüsse liegen zur Einsichtnahme in den Geschäftsräumen des AZV Königsbrück zu den bekannten Öffnungszeiten aus.

Heiko Driesnack, Vorsitzender des AZV Königsbrück