Stadtverwaltung

18. Sitzung Technischer Ausschuss 28.11.2017

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain und Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 18. öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses der Stadt Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 28. November 2017 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Beratungsraum im Gebäude Rathausgäßchen

Tagesordnung
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit (§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Bauanträge
2.1 Erweiterung des Bürotraktes/Teilausbau der vorhandenen Lagerhalle auf dem Grundstück Hohenthalstraße 8, Flurstücke Nr. 133/1, 133/2 und 307/2 der Gemarkung Königsbrück
2.2 1. Nachtrag zur Baugenehmigung auf Nutzungsänderung und zum Umbau des Gebäudes Markt 8, Flurstück Nr. 63 der Gemarkung Königsbrück
2.3 Sonstige noch eingehende Bauanträge
3. Sonstiges, Informationen

Heiko Driesnack
Bürgermeister

Königsbrücker Christmarkt 17.12.2017

Weihnachtsmark Königsbrück Foto: J. HofmannKönigsbrücker Christmarkt

am Sonntag, dem 17.12.2017 von 14:00 – 19:00 Uhr auf dem Markt

Programm:
14:00 Uhr Eröffnung
14:15 Uhr Wo bleibt denn nur der Weihnachtsmann?
14:45 Uhr Ein karnevalistischer Gruß an den Weihnachtsmann
15:00 Uhr Der Weihnachtsmann und der Geldkoffer
- es tanzen, spielen u. singen die Kinder der Grundschule Königsbrück
16:30 Uhr Weihnachtliche Weisen
mit dem Akkordeonorchester Harmony Dreams der Musikschule Fröhlich
17:30 Uhr Auswertung des Märchenrätsels
18:00 Uhr Festlicher Ausklang mit “Bläsermusik zur Weihnachtszeit“
- es musizieren die Posaunenchöre Schwepnitz u. Königsbrück

Für Kinder: ab 1. Advent Märchenrätsel in vielen Schaufenstern
Plätzchen backen bei der Initiativer Lebendiges Königsbrück (Markt)
Zwergenwerkstatt (Foyer des Rathauses)

Außerdem zur Zeit des Marktes:
Kunstbörse im Beratungsraum der Königsbrück-Information
Räuchermännerausstellung von G. Dummer im Eingangsbereich der Kämmerei

Modellbahnausstellung im Ratssaal
Sonnabend, den 16.12.17 von 13:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, den 17.12.17 von 10:00 – 18:00 Uhr
Es wird ein Eintrittsgeld erhoben.

Die Läden der Innenstadt sind geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Öffnung des Gewächshauses der Kamelien und Verkauf: 14:00 – 16:00 Uhr
(Heimatverein Königsbrück und Umgebung e.V.)

Stadtverwaltung Königsbrück

Ankündigung von Vermessungsarbeiten

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Zeitraum vom November 2017 bis Februar 2018 führen wir Vermessungsarbeiten zur Umsetzung der 2D-HN-Modellierung der Pulsnitz im Bereich zwischen Reichenau und Grünmetzmühle (Fluss-km 58+000 bis 46+500) durch. Auftraggeber ist die Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Betrieb Spree/Neiße.

Der Vermessungsbereich erstreckt sich entlang der Pulsnitz und einiger Nebengewässer in den Gemarkungen Gräfenhain, Königsbrück, Königsbrück-Land und Stenz.

Wir bitten alle Grundstückseigentümer, Mieter und sonstige Berechtigte, soweit erforderlich, den Zugang zu den Grundstücken für die Mitarbeiter der Arbeitsgemeinschaft zu ermöglichen. Bitte haben sie Verständnis, dass wir aus organisatorischen Gründen keine näheren zeitlichen Angaben zu den Arbeiten vor Ort machen können.

Sofern Sie Fragen zu den Vermessungsarbeiten haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Buder (IB Pfitzner, Tel.: 03591 / 277 60 14).

Mit freundlichen Grüßen

Henry Buder
Ingenieurbüro Pfitzner GmbH Geoinformatik * Vermessung * Wertermittlung
Anschrift Schäfferstraße 44, 02625 Bautzen
Telefon 03591 / 277 60 – 14 Telefax 03591 / 277 60 - 19
Mobil 0172 / 34 77 584
Internet www.pfitzner-geo.de
Amtsgericht Dresden, HRB 34790
Geschäftsführer: Dipl.-Ing.(FH) Bernd Pfitzner / Dipl.-Ing.(FH) Henry Buder

46. Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück 14.11.2017

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 46. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 14. November 2017 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Dorfgemeinschaftshaus im OT Röhrsdorf

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit (§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Informationen und Stellungnahme des Bürgermeisters
3. Verabschiedung von Kameraden der FF Königsbrück aus dem aktiven Dienst
4. Vorstellung des Jahresberichtes der Tourismusinformation bzw. der Saison des Freibades Königsbrück
5. Information über den Stand der Vorbereitungen zur Einrichtung einer Kindertagesstätte im „Louisenstift“ - Vorstellung der Rahmenvereinbarung zwischen Kommune und freiem Träger über die Aufbringung der Betriebskosten der Kindertageseinrichtung gemäß § 17 Abs. 2 SächsKitaG
6. Anfragen der Bürger und Stadträte
7. Beschlüsse
7.1 Beratung und Beschluss zur Rahmenvereinbarung zwischen Kommune und freiem Träger über die Aufbringung der Betriebskosten der Kindertageseinrichtung gemäß § 17 Abs. 2 SächsKitaG
7.2 Beschluss über die Annahme von Spenden
8. Beratung, Informationen, Anfragen
Informationen zur Finanzplanung der Stadt Königsbrück ab dem Haushaltsjahr 2018

Heiko Driesnack
Bürgermeister

Rathaus an verschiedenen Tagen geschlossen

HINWEIS:

Das Rathaus der Stadt Königsbrück ist am
2. Oktober 2017 und 30. Oktober 2017 geschlossen!

Außerdem sind am Mittwoch, d. 25. Oktober 2017 die Mitarbeiter des Rathauses, der Tourismus-Information sowie der Stadtbibliothek wegen einer Unterweisung der gesamten Belegschaft nicht erreichbar.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ethnofotografie-Gesichter Mexikos

Ethno Fotografie 2017Ausstellung im Königsbrücker Rathaus ab 20.10.2017

Die Vernissage findet am Donnerstag, 19.10.2017 um 18.00 Uhr im Foyer des Rathauses Königsbrück statt.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Das Kollektiv „Etnofotografía“ aus Mexiko entstammt einem interdisziplinären Feld aus Anthropologie, Archäologie, Journalismus und (natürlich) der Fotografie. Das Ziel: die Erfassung aller jener Völker, die man durch ihre traditionellen Eigenheiten identifizieren kann.

Die Mitglieder haben bereits eine endlose Reise durch mehr als vier Länder auf drei verschiedenen Kontinenten unternommen. Dort durften sie Teil von religiösen Ritualen, Wiederbelebung alter Handwerkskunst, Karneval oder (Foto-)Journalismus in Konfliktzonen werden. Wichtig soll dabei immer bleiben, die Facetten der Traditionen darzustellen, die der Mensch in seiner eigenen Vision von der Welt belebt. So erhält man einen ganz eigenen
Blickwinkel auf die Erde.

Zwei junge Fotografen aus dem Osten Mexikos fanden durch einen glücklichen Zufall zusammen und reisen seitdem durch die gesamte Region und darüber hinaus um ihre eigene Kultur ein Stück weit besser erklären zu können und diese Erkenntnisse zu teilen.

Verbinden Sie den Besuch im Rathaus mit einem Ausstellungsbesuch und lassen Sie sich in exotische Welten entführen.